* EURO 12,80 

Keine Zeit für Freundlichkeit. Hinter der Fassade eines Alten- und Pflegeheims.

Suzanne Buis,  2000

Herausgeber 

(k.A.)

Suzanne Buis hat viele Jahre in Alten- und Pflegeheimen in den Niederlanden und Deutschland gearbeitet. In ihrem Buch »Keine Zeit für Freundlichkeit« zeichnet sie ein realistisches und authentisches Bild vom Alltag in einem Pflegeheim. Kritisch und selbstkritisch schildert sie den täglichen Konflikt zwischen Zeit- und Arbeitsdruck einerseits und dem Versuch, persönliche Zuwendung zu geben, andererseits. In bewegender Weise wird uns ein Blick hinter die Kulissen gewährt, wenn es um die vielfältigen Probleme im Zusammenhang mit Alter, Krankheit, Pflegebedürftigkeit und Tod geht. Und auch die Probleme und Konflikte im Pflegeteam und zwischen den alten Menschen und ihren Angehörigen werden offen dargestellt. Ein äußerst aufschlussreiches und teilweise schockierendes Buch, das sich niemand entgehen lassen sollte, der seinen letzten Lebensabschnitt bewusst gestalten möchte oder ältere Angehörige hat; und geradezu unverzichtbar ist das Buch für alle, die in der Alten- und Krankenpflege arbeiten. Vor allem in den Niederlanden hat das Buch bereits ein breites Medienecho in Fernsehen, Hörfunk, Tageszeitungen und Fachzeitschriften gefunden; und die Politik stellte dort auch als Reaktion auf dieses Buch höhere finanzielle Mittel für die Altenpflege zur Verfügung. Auf Pflegestationen war es Auslöser für offene Gespräche über Missstände in der Altenpflege, zu denen bislang der Mut gefehlt hatte, und auch in Kranken- und Altenpflegeschulen wurde bereits mit dem Werk gearbeitet.


06.01.04

  Meinung (AAI) " Lebensqualität und Würde pflegebedürftiger Menschen in Zeiten der Minutenpflege"
ein Vortrag von Claus Fussek vom 21.09.02, Überarbeitung von Jochen Wagner

Letzte Änderung am  06.01.2004