* EURO 15,50 

Mutter - Aufarbeitung einer Beziehung.

Lambert, Margitta,  2001

Kurzbeschreibung 

(© 1998 - 2003 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften)

Margitta Lambert hat die komplizierte, von Missverstaendnissen und offenen Fragen gepraegte Beziehung zur ihrer Mutter in diesem Buch aufgearbeitet. Allerdings begann sie schon viel frueher an der Beziehung zu ihrer Mutter zu arbeiten, ihre Kindheit zu ueberdenken und Verstaendnis zu entwickeln. Mitten in dieser langsamen Annaeherung einer sich ungeliebt fuehlenden Tochter an ihre hart erscheinende Mutter, passierte das Unglueck: Die Mutter erlitt einen Schlaganfall in dessen Folge sie im Laufe der Zeit unter anderem erblindete, an Altersdemenz erkrankte, eine Bypass-Operation erhielt ... Sie wurde von einem Tag auf den anderen zum Pflegefall. In dem Bemuehen fuer die Mutter bestmoegliche aerztliche Behandlung und medizinische Betreuung, spaeter Pflege, zu erlangen, kaempfte sich Margitta Lambert durch einen Berg von Informationen, Institutionen und Fachgespraechen, wurde langsam selber zu einer Fachkraft, was die speziellen Krankheitsbilder ihrer Mutter betraf. Die Kommunikation mit der Mutter war jedoch mehr oder weniger dahin, so dass die immer intensivere Beschaeftigung mit dem 'Warum' in dieser Mutter-Tochter-Beziehung die Autorin/Tochter z wang, die Klaerung offener Fragen, das Begreifen der bis dahin unbegreiflichen Standpunkte und Handlungsweisen der Mutter, alleine aus Erinnerungen, Erzaehlungen und Dokumenten selber zu bewerkstelligen. Margitta Lambert beschreibt den Schmerz ueber eine unharmonische Mutter-Tochter-Beziehung, die Qual der Aufarbeitung und Annaeherung, die Tragoedie des Pflegefalls innerhalb einer noch nicht befriedigend geklaerten Beziehung - aber auch die gewaltigen Fortschritte im Verstehen und Lieben gerade durch die Pflege. Alleine dieser Aspekt macht das Buch schon wichtig fuer alle, die sich ebenfalls irgendwann damit auseinandersetzen muessen, einen Verwandten zu pflegen oder pflegen lassen zu muessen. Der wichtigste Aspekt dieses Buches ist aber die ungeheure Bedeutung der Eltern-Kind-Beziehung und die Erlangung einer harmonischen, positiven Beziehung, bevor es zu spaet ist.


06.01.04

 

Letzte Änderung am  06.01.2004