* EURO 82,00 

Handbuch der Gerontopsychiatrie

Zapotoczky, H.P., Fischhof, K.P.,  1996

Herausgeber 

(Springer Verlag)

Die ständige Zunahme der Lebenserwartung und des Anteils älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung sowie die sprunghafte Entwicklung auf dem Gebiet der Alterspsychiatrie haben die Herausgeber veranlaßt, die neuesten Ergebnisse dieser Wissenschaft in einem Handbuch zusammenzufassen. Angesichts der Tatsache, daß die Alterspsychiatrie eine interdisziplinäre Wissenschaft ist, wird das Fachgebiet durch eine größere Zahl von Beiträgen kompetenter Autoren dargestellt. In den einzelnen Beiträgen werden physiologische und psychopathologische Veränderungen, die sich aufgrund des Alterns ergeben, ebenso ausführlich behandelt wie Diagnostik, Therapie und Rehabilitation gerontopsychiatrischer Erkrankungen. Dieses Handbuch stellt eine umfassende Informationsquelle auf dem Fachgebiet der Alterspsychiatrie dar.
Inhalt.
* Das Altern * Lebensstufen des Gehirns. Neurobiologische Aspekte * Das Altern des Immunsystems * Die psychischen Veränderungen * Gesellschaftliche Probleme des Alterns * Erotik und Sexualität * Die psychopathologischen Syndrome * Die organisch bedingten Psychosen * Die Bewegungsstörungen im höheren Lebensalter * Die schizophrenen und schizophrenieartigen Psychosen * Die affektiven Psychosen * Die psychogenen Störungen * Die psychosomatischen Störungen * Schlaf und Schlafstörungen * Abhängigkeitskrankheiten * Die gerontopsychiatrische Untersuchung * Die Psychometrie * EEG und EP bei normalem und pathologischem Altern * Funktionelle Bildgebung in der Gerontopsychiatrie * Psychopharmakotherapie * Psychotherapie * Validation - ein humaner Zugang zu alten, verwirrten Menschen * Rehabilitation * Die Betreuung und Begleitung Schwerkranker und Sterbender - eine Darstellung aus psychologischer Sicht


06.01.04

  Meinung Krankenhauspsychiatrie (Springer Verlag) "... ein Viel-Autoren-Werk ... auf hohem Niveau ... auf dem neuesten Stand und das will für die Alterspsychiatrie etwas heißen ... Ein Fachbuch, das in jede Klinik-Bibliothek gehört und um das auch der niedergelassene Facharzt nicht herumkommen wird."

Letzte Änderung am  06.01.2004