* EURO 15,20 

Gramp, Ein Mann altert und stirbt

Jury, Mark; Jury, Dan,  1991

Auszug 

(© bol.de)

Die Begegnung einer Familie mit der Wirklichkeit des Todes.
Einleitung Am 11. Februar 1974 nahm der einundachtzigjährigeFrank Tugend - geistig zweifellos verwirrt, körperlich jedoch völlig gesund - sein künstliches Gebiß aus dem Mund und erklärte, daß er nichts mehr essen oder trinken wolle. Er starb drei Wochen später, auf den Tag genau. Sein Tod beendete eine drei Jahre währende Prüfung und eine ebensolange Aufzeichnung eines schrittweisen, aber unwiderruflichen Verfalls. Mit Fotoapparat und Tonbandgerät haben wir Frank


06.01.04

 

Letzte Änderung am  06.01.2004