* EURO 23,80 

Wahrnehmen und Motivieren Die 10- Minuten- Aktivierung für die Begleitung Hochbetagter.

Schmidt-Hackenberg, Ute,  1996

Herausgeber 

(Vincentz, Hannover)

Bewohnern, insbesondere dementiell erkrankten, den passenden Schlüssel zu reichen, damit sie die Schatztruhe ihrer Erinnerungen öffnen können, ist die Idee, die sich hinter der 10-Minuten-Aktivierung verbirgt. Einfühlungsvermögen, etwas Geduld, einige Alltagsgegenstände, wie Kochlöffel, Wolle oder Papier, das ist bereits alles, war Sie zur Umsetzung der einzelnen Aktivierungseinheiten benötigen. Neben zahlreichen Erfahrungen beschreibt die Autorin ausführlich, welche Vorbereitungen getroffen werden müssen, damit die 10-Minuten-Aktivierung ein fester Bestandteil des Heimalltags wird. Der Aufwand ist gering - die Wirkung faszinierend.


12.01.04

  Herausgeber (Vincentz, Hannover) "Ich würde ja gerne aktivieren, aber es fehlt die Zeit". So geht es vielen. Da bietet sich die 10-Minuten-Aktivierung an, deren Idee in erster Linie darauf beruht, die Kontakte zu den Bewohnern zu verbessern und zu intensivieren - und dabei den Möglichkeiten der Mitarbeiterschaft und den Möglichkeiten der Hochbetagten gerecht zu werden.

Letzte Änderung am  12.01.2004