* EURO 15,95 

Altern und Depressivität

Hirsch, Rolf D.,  1992

Kurzbeschreibung 

(© bol.de)

Sieht man das Alter unter dem Aspekt der Perspektive Verlust und Trennung, scheint Depressivität im Alter unausweichlich. Die Ergebnisse gerontologischer Forschung belegen aber deutlich, daß die Annahme schicksalshaft gegebener Altersdepressivität nicht zutrifft. Es wird dargestellt, unter welchen somatischen, psychischen und sozialen Bedingungen Depression als Krankheit im Alter entsteht und wie sie, in sehr vielfältigen Erscheinungsformen, zu einem häufigen Problem der Alterspsychiatrie wird. Die diesem vielfältigen Bedingungsgefüge gerecht werdenden diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten werden ausführlich beschrieben.


06.01.04

 

Letzte Änderung am  06.01.2004