* EURO 29,90 

Pflegeplanung für Menschen mit Demenz

Barbara Messer,  2004

Was Sie schreiben können und wie Sie es schreiben sollten

Rezension (pflegen-omline.de)

Die Pflegeplanung für Menschen mit Demenz ist schwierig, denn sie basiert vielfach auf Beobachtungen und vor allem auf mehr erspürten Wahrnehmungen als auf klar ausgesprochenen Bedürfnissen. Diese Schwierigkeit macht die Pflegeplanung für Menschen mit Demenz aber auch einzigartig.

Dieses Buch hilft, der Lebenssituation von Menschen mit Demenz einfühlend und respektvoll zu begegnen. Es schafft damit die Basis, um auch die Pflegebeziehungen und Pflegehandlungen individuell im Sinne des alten Menschen zu gestalten.

Die Autorin plädiert dafür, den alten Menschen eine größtmögliche Lebenszufriedenheit, Sicherheit und Unabhängigkeit zu ermöglichen, und sie beweist, dass dies in der Praxis möglich ist.

Die Beispiele in diesem Buch sind bewusst umfangreich gestaltet, damit die Leser daraus Anregungen für ihren pflegerischen Alltag schöpfen können.

Aus dem Inhalt
- Gerontopsychiatrische Krankheitsbilder
- Lebenswelten von Menschen mit Demenz
- Validation
- Biografie-Arbeit
- Personenzentrierte Arbeit nach Kitwood
- Erlebnisorientierte Pflege
- Basale Stimulation®
- Pflegeplanung konkret
- Pflegemodell anhand der FEDL (Fähigkeiten und existenzielle Erfahrungen des Lebens)
- Pflegediagnosen
- Grundlagen des Pflegeprozesses
- Begutachtung von Menschen mit Pflegebedarf

Die Autorin

Barbara Messer ist Altenpflegerin in Springe, Validations-worker, NLP-Master und Pflegedienstleitung. Sie arbeitet als Trainerin in den pflegerischen Bereichen Fort- und Weiterbildung sowie an der Entwicklung von Konzepten rund um den Pflegeprozess.


06.08.04

 

Letzte Änderung am  06.01.2004